Reiki kann von Jedem leicht erlernt werden, es erfordert keine Vorkenntnisse und ist stets verfügbar – denn, seine Hände hat man immer dabei!

Die Reiki-Ausbildung ist in mehrere Ausbildungsstufen (= Grade) unterteilt.

Im traditionellen (westlichen) Usui-System gibt es drei Grade:

  • 1. Grad (Teilnahmevoraussetzung: KEINE)
  • 2. Grad (Teilnahmevoraussetzung: Absolviertes Reiki 1. Grad Seminar und praktische Anwendung)
  • 3. Grad (Teilnahmevoraussetzung: 1. und 2. Grad, umfangreiche praktische Anwendung und persönliche Rücksprache)

Schulische Bildung oder religiöse Ansichten spielen dabei absolut keine Rolle.

Wie bei allem ist es auch bei Reiki so, ohne Anwendung und Arbeit mit Reiki nach der Aktivierung wird sich nichts tun. Reiki will gelebt und praktisch angewendet werden, nur so kann und wird es funktionieren.

Die Seminare zu den einzelnen Graden enthalten theoretische und praktische Elemente, die durch Kursunterlagen ergänzt und unterstützt werden.